Sightseeing Potsdam

Schiffs- und Bootstouren rundum Potsdam

Eingebettet in eine außergewöhnliche Natur- und Wasserlandschaft lässt sich Potsdam hervorragend vom Wasser aus erkunden. Die Touren auf Potsdams Gewässern sind Sightseeing pur. Viele Schlösser und weitere Sehenswürdigkeiten liegen unmittelbar am Ufer der Havel. Die Potsdam-Brandenburger Havelseen sind eines der schönsten Wassersportreviere Deutschlands. Wer sein eigenes Boot nicht dabei hat, muss auf die Wasserperspektive nicht verzichten. Die WASA macht Sie zu Seefahrer auf Zeit.

Potsdam per Schiff entdecken

Vom neu gestalteten Hafen an der Kiewitt, direkt neben dem Havelbucht befindet sich die Anlegestelle der WASA. Von hier kann man eine Tages-, Rund- und Sonderfahrt mit unserem Hausboot starten. Ein besonderes Highlight sind die nächtlichen Schlösserimpressionen, wo an vier Wochenenden im Jahreslauf eine abendliche Korsofahrt vorbei an den prachtvoll angestrahlten Schlössern der Hohenzollern stattfindet.

rundum Potsdam

Parks, Schlösser und Bauwerke aus den Zeiten Preußischer Könige und Kaiser prägen das Bild Potsdams. Dieses wertvolle Erbe sowie eine in weiten Teilen erhaltene historische Innenstadt haben Potsdam das Prädikat UNESCO-Welterbe gebracht. Ein lebendiges Kulturleben, viele Möglichkeiten zum Bummeln und Einkaufen, Schiffstouren der berühmte Filmstandort Babelsberg - Potsdam bietet für jeden Geschmack etwas ...

Schnell gefunden:

Die Schlösser Potsdams

Schloss Sanssouci in Potsdam
Das Schloss Sansscouci war einst die Sommerresidenz von Friedrich den Großen. Erbaut wurde es in den Jahren 1745 bis 47 von Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff. Auf einem terrassenförmig angelegten Weinberg wurde es nach den Vorstellungen des Königs errichtet.Das Schloss wurde im Rokokostil errichtet. In ihm sind heute Werke von Watteau , Panini und Pesne ausgestellt.
Schloss Charlottenhof in Potsdam
Das Schloss Charlottenhof ist eines der Hauptwerke von Karl Friedrich Schinkel. Es entstand zwischen 1826 und 1829 für das Kronprinzenpaar Friedrich Wilhelm IV und Elisabeth. Als Vorbild dienten italienische Renaissancevillen. Der Name des Schlosses geht auf die frühere Besitzerin Maria Charlotte von Gentzkow zurück. Das Innere des Schlosses zeigt noch die Wohnräume mit Originalmöbiliar des Kronprinzenpaares.

 

Home